Havana Club Academia del Ron 2011

12.05.2011 15:51 |  Kategorie: Presse, Internet

Titelverteidigung durch unseren Barmanager Mohammad Nazzal

Die Academia del Ron 2011 überzeugte Top-Bartender mit Tiki und Foodpairing (20.04.2011)
Weiterbildung, Workshops und Wettbewerb:

Die Trendthemen Tiki und Foodpairing im Mittelpunkt, hochkarätigeScreenshot Szene-Drinks Referenten, spannende Workshops und ein anspruchsvoller Wettbewerb: Die Academia del Ron 2011 war ein voller Erfolg. Unter dem Motto „360° Barkultur“ nahmen 50 der besten Bartender aus Deutschland an den jeweils zweitägigen Veranstaltungen am 4./5. und 6./7. April 2011 in Köln teil. Als Sieger des Wettbewerbs setzte sich in Gruppe 1 der Vorjahresgewinner Mohammad Nazzal aus Köln und in Gruppe 2 der Hamburger Eyck Thormann durch. Die Gewinner freuten sich über je einen Shaker aus reinem Silber mit persönlicher Gravur im Wert von 2.500 Euro.

Die Academia del Ron fand nach der Premiere in 2010 auch im Jahr 2011 begeisternden Anklang unter den Bartendern. Dies lag insbesondere an dem ausgewogenen Verhältnis zwischen Fortbildung, Trendthemen und Wettbewerb. So startete der jeweils erste Veranstaltungstag mit Workshops, die den Teilnehmern Arbeitstechniken, wichtiges Hintergrundwissen rund um das Thema Rum sowie Soft Skills für den alltäglichen Barbetrieb vermittelten. Ein intensiv geführter Wettbewerb zwischen den wohl besten deutschen Bartendern sorgte zum Abschluss der Veranstaltung für den spannenden Höhepunkt.

Havana Club scheute dabei keine Mühen, als Referenten der Workshops die Top-Experten der Branche zu engagieren: Dave Broom, Herausgeber des Whiskey Magazins, referierte über die Besonderheiten des kubanischen Rums inklusive Rum-Tasting, der Jamaikaner Ian Burrell, tätig als offizieller Rum-Botschafter Großbritanniens, über Rum-Blending und Michael Menegos, Head of Experiential Marketing bei Havana Club, über kubanische Cocktail- Klassiker und deren Geschichte.

Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt der Workshops war in diesem Jahr der Tiki-Cocktail, einer der derzeitigen Trendcocktails in südpazifischer Facon. Jeff Berry, weltweit anerkannter Experte auf diesem Gebiet, referierte unter anderem über den starken Einfluss kubanischer Cocktails auf die Tiki-Cocktail-Kultur.

Neben Tiki ist auch das sogenannte Foodpairing ein aktuelles Trendthema. In seinem Vortrag setzte sich Bernard Lahousse, studierter Biologie-Ingenieur aus Belgien, auf seiner Online-Foodpairing-Datenbank www.foodpairing.com mit der Analyse von Lebensmitteln und Aromen auseinander, um auf der Basis „flüchtiger“ Stoffe auf spannende und überraschende Aroma- und Cocktailkombinationen zu schließen. Im Zuge dessen hielt Havana Club für alle Teilnehmer der Academia del Ron ein besonderes Geschenk bereit: Sie erhielten einen kostenlosen Jahreszugang zur Foodpairing-Datenbank, für die unter anderem ein Aromabaum der Rumqualität Havana Club Añejo 7 Años erstellt wurde.

Am zweiten Tag der Academia del Ron galt es im Anschluss an die Workshops das erlernte Wissen unter Beweis zu stellen. Neben einer Blindverkostung sollten die Teilnehmer möglichste viele Punkte im Test über Rum, Tiki-Cocktails und Foodpairing für einen möglichen Gesamtsieg sammeln. Im weitaus intensiveren Wettbewerbsteil präsentierten die Bartender ihre Eigenkreationen eines Tiki-Cocktails der fachkundigen Jury um Dave Broom, Jeff Berry und Michael Menegos. Verstärkt wurde diese durch Kent Steinbach, Klaus Rainer und Attila Kiziltas.

Der Kölner Bartender Mohammad Nazzal, tätig in der Orientlounge „Al Salam & Esskultur“, beeindruckte die Jury mit seinem Tiki-Cocktail „Maori Punch“ und siegte in der Gruppe 1. Oliver von Carnap aus München erreichte den zweiten Platz, gefolgt von Florian Hubrich aus Freiburg. In der Gruppe 2 siegte Eyck Thormann, Barchef der „Christiansen´s Fine Drinks & Cocktails“ in Hamburg, mit dem Tiki-Cocktail „Pina Paralysis". Indika Silva aus Köln sicherte sich den zweiten Platz, knapp vor dem Drittplatzierten Bastian Drews aus Hamburg. Die zwei Gewinner freuten sich über einen Shaker aus reinem Silber inklusive persönlicher Gravur. Die Zweit- und Drittplatzierten gewannen jeweils eine der weltweit einzigartigen Havana Club Qualitäten „Reserva II Fase V“, von denen einmalig und exklusiv nur 440 Flaschen auf Kuba abgefüllt wurden.

Stephan Helms, Marketingmanager Event bei Havana Club, freut sich über eine gelungene Academia del Ron 2011: „Die Veranstaltung hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Wir haben den Nerv der Bartender getroffen und durchweg positives Feedback erhalten. Unser Anspruch ist es, durch stete Weiterentwicklung die beste Schulungsplattform für Bartender zu sein.“

Quelle: Pressemitteilung Jung von Matt/relations GmbH für Pernod Ricard Deutschland GmbH